„Schatz, ich musste die ganze Zeit an dich denken!“, sagt der liebe Freund seiner Angebeteten nach dem Mallorca- Urlaub. Das könnte er jetzt in Echtzeit über das Smartphone beweisen. Die App Pair ist der neue Samariter für verzweifelte Fernbeziehungen. Viele altbekannte Features wie Chatfunktion, Datenaustausch und Erinnerungsfunktion werden hier zusammengeführt und durch putzige Feinheiten ergänzt. Die beiden Partner können sich berühren, indem sie sich virtuell Fingerabdrücke zusenden oder sich mit eigenen Zeichenkreationen beglücken. Solange eine Internetverbindung besteht, kann man den eigenen Standort versenden oder per Knopfdruck einfach nur zeigen, dass man gerade an die Liebste denkt. Diese App bildet die ultimative Zweisamkeit lange nachdem der Liebesbrief abgeschafft wurde. Unromantische Datenschutznörgler würden wohl eher wenig Zeit und Informationen in „Pair“ investieren. Zwischen all den überflüssigen Apps und ewig gleichen Funktionen sticht „Pair“ zudem nicht übermäßig heraus – irgendwie süß ist es aber trotzdem.